Wochenend-Seminar: Wochenendseminar "Lauter reizende alte ... Katzen"

mit Sabine Schroll

Datum

28.–29.03.2020

Zeit

11:00–16:30

Ort

Hotel-Restaurant Eschbachtalsperre
Talsperre 1, 42859 Remscheid, Tel.: 02191/9030

Standardpreis

195.00 EUR

ReferentInnen

Sabine Schroll, Dipl.Tzt., Praxis f. Katzenmedizin Krems/ Österreich

Wochenendseminar

„Lauter reizende alte ... Katzen“

 

Referentin:  Dipl.Tierärztin Sabine Schroll
Praxis f. Katzenmedizin
Krems/ Österreich
www.schroll.at

Ort: Hotel-Restaurant Eschbachtalsperre, Talsperre 1, 42859 Remscheid (oberhalb der Autobahnraststätte Remscheid an der A1)

 

Teilnahmegebühr: 195 € incl. 2x Mittagessen

 

Seminarzeit:

Samstag 11.00 - ca. 18.00 Uhr

Sonntag 09.30 - ca. 17.00 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass die bekannte Katzenexpertin Sabine Schroll auch 2020 unserer Einladung zu einem Katzen-Wochenende gefolgt ist und vielen KatzenverhaltensberaterInnen und KatzenfreundInnen spannende Themen rund um die „reizenden alten Katzen“ beleuchtet.

Viel zu schnell vergeht die Zeit, plötzlich ist aus unserem Katzenkind ein Katzensenior geworden oder man hat bewusst einer älteren Katze ein Zuhause gegeben.
Auch an unseren geliebten Vierbeinern geht das Altern nicht spurlos vorbei.

Das Laufen wird staksiger und langsam, die Sinne lassen immer mehr nach, erste weiße Härchen tauchen auf und auch das Verhalten ändert sich merklich. Der bei Menschen oft zitierte Altersstarrsinn ist auch bei unseren Haustigern zu erkennen. Viel Einfühlungsvermögen und auch Verantwortung sollte nun im Umgang mit einem älter werdenden Tier liegen, denn sie brauchen nun mehr denn je liebevolle geduldige achtsame Menschen.

Aber was geht in einem älter werdenden Tier vor sich? Wann fängt das „Alter“ eigentlich an? Bei Katzen ist diese Frage genauso berechtigt wie bei uns Menschen. Alt werden ist halt nicht einfach, Altsein ist aber auch keine Krankheit. Zu den physiologischen und psychologischen Veränderungen machen erhöhte Stressanfälligkeit aber auch Krankheiten im Bereich von diversen Organen alten Katzen genauso zu schaffen wie uns Menschen auch.

Was kann man da noch tun, wie kann man wo vorbeugen und was erleichtert der Katze das Seniorendasein?
Nicht minder wichtig ist in diesen Zusammenhängen natürlich auch die Körpersprache der Katzen um evtl. Ursachen für altersbedingte Verhaltensweisen der Katze zu erkennen.
Ein spannendes Wochenende also für all diejenigen, die mit Katzen arbeiten z.B. im Tierschutz oder als Verhaltensberater sowie natürlich auch für KatzenhalterInnen, die ihre Katze besser verstehen wollen um zu erfahren, wie sie ihren schnurrenden Familienmitgliedern einen bedürfnisgerechten Lebensabend ermöglichen.


Folgende Themenschwerpunkte werden wir näher beleuchten:

- Was passiert beim Altern ?
- Ab wann sind Katzen alt ?
- Typische Erkrankungen der alten Katze
- Psychische Symptome bei alten Katzen (Unsauberkeit, Vokalisieren, …)
- Wellness und Pflege
- Hospizbetreuung und Quality of Life (Qol) beurteilen
Evtl. Änderungen behalten wir uns vor!

 

Informationen zu Sabine Schroll
1989 Diplom VMU Wien

1989-90 Gemischtpraxis Mariazell

1991-2011 Kleintierpraxis Krems

2002 Diplom Zoopsychiatrie in der Schweiz, Prüfung zur Beurteilung gefährlicher Hunde

Buchveröffentlichungen: Miez, Miez - na komm! Artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung/ Aller guten Katzen sind...? Der Mehrkatzen-Haushalt/ Handbuch Katzenkrankheiten/ Wenn Katzen Kummer machen/Lauter reizende alte … Katzen

Gemeinsam mit Joël Dehasse: Verhaltensmedizin bei der Katze (2004/2009/2015)/ Verhaltensmedizin beim Hund (2007)/ Übersetzungen von Fachtexten

2009 Verleihung der Josef Bayer Medaille durch die Gesellschaft der Freunde der Veterinärmedizinischen Universität

2012 Auszeit und Langstreckenwanderung in den USA

Ab WS 2012/13 Vorlesungstätigkeit und Verhaltenskonsultationen an der VMU Wien

Ab April 2013 Praxis für Katzenmedizin in Krems/Donau, Verhaltensmedizin für Hund und Katze in Krems/Donau und Tierklinik Breitensee, Wien

Weitere Ausbildungen: Reikimeister/lehrer, Wanderführer



Selbstverständlich dürfen ruhige Hunde mitgebracht werden.

Anmeldung erforderlich!

 

Wenn Sie sich für die Teilnahme interessieren schicken Sie mir gerne eine Mail an info@tiertime.de oder nutzen mein Kontaktformular.
Ich sende Ihnen dann schnellstmöglich die Anmeldeunterlagen zu!

Zur Übersicht

TierTime